All about hip-hop culture. German based online magazine.

Indie Hype: Boogie – Thirst 48 Mixtape

500_1403549273_thirst_back_cover_revised_37

Der Typ mit den hängenden Augenliedern und dem lispelnden Flow ist Boogie aus Long Beach, California. Sich einen Spitznamen wie Boogie zu erarbeiten kann nur einer Person gutgeschrieben werden, die von ihrer Hood geliebt wird und eben diesen Titel hat Er sich redlich verdient. Als ich mich in den Weiten des Internets verlor und ich dort meiner abstrusen Existenz frönte, stieß ich auf seinen Track „Bitter Raps“. Dieser wies mir den Weg in das audiovisuelle Delirium, wie die Brotkrumen bei Hänsel und Gretel. Mit seinem Debüt-Mixtape „Thirst 48“ hat Er definitiv einen beeindruckenden Grundstein in dieses Business gesetzt. An manchen Stellen mag Er ein wenig an Chance The Rapper erinnern jedoch bieten die Lyrics viel mehr Substanz und sprechen auch mal etwas pikantere Themen an. Damit möchte ich Chance Leistungen auf keinen Fall schmälern soll. Von der Produktion und rein Textlich gesehen wirklich sehr hochwertig. Hat man sich das 11 Tracks umfassende Mixtape ein- oder zweimal durchgehört, wird man das Gefühl nicht los, dass wir von diesem Typen in naher Zukunft noch viel hören werden. Tracks wie „Bitter Raps“, „Let Me Rap“ oder „Numb“ fressen sich unterschwellig in dein Kleinhirn, wie einer diese Träume an die man sich nur noch halb erinnern kann, wenn man um 6 Uhr morgens aus dem Schlaf gerissen wird. Sie sind vielleicht temporär aber trotz alledem allgegenwärtig.

Boogie hat einen mühelosen, hypnotischen Flow, ein Ohr für Melodie und eine selbstbewusste Art und Weise des Wortspiels. Auch das Feature auf dem SBTRKT Album mit dem Track „Spaced Out“, zeigt auf das es sich bei Boogie nicht um einen Rapper mit gewisser Eindimensionalität handelt, so wie es bei Genre ähnlichen Künstlern wie Vic Mensa, Chance The Rapper oder Taylor Bennett bis dato der Fall ist. Fragt sich nur, warum bis jetzt kaum jemand von ihm gehört hat aber das wird sich wahrscheinlich schneller ändern als gedacht. Diesmal mal mehr als nur ein Pflicht Download.

Cheers!