All about hip-hop culture. German based online magazine.

Articles

ur4oeihjscjffci3z9th

The suicide of King Capital

Warum bringt ein so junger und vielversprechender Rapper sich selber um? Anlässlich des Video-Release von „Herban Legend“, werfen wir ein Blick auf den Selbstmord von Pro Era Rapper Capital Steez. Es war der 7. Juli 1993, als Brooklyns neuste Rap-Renaissance seinen ersten Atemzug, in der letzten Reihe eines Linienbusses in Flatbush tätigte. Fast 17 Jahre später, es ist März im Jahre 2011, performt Courtney „Jamal“ …

hgaedsd7oyajvvjeiwzj

Odd Future Camp Flog Gnaw Carnival Zusammenfassung

Es ist jetzt das dritte Jahr, dass das junge Kollektiv aus Los Angeles den Odd Future Camp Flog Gnaw Carnival veranstaltete. Das Festival startete am 8. November auf dem USC Hauptcampus in South LA und stellte die beiden vorherigen Veranstaltungen mehr als nur in den Schatten. Neben bekannten Kirmes-Klassikern, wie beispielsweise einen Freifallturm, diversen Schießbuden und dem allseits geliebten Autoscotter, rundete Tyler die Festivität mit …

967841_778272568898933_1576896542_n

Warum dieses Street Harassment Video totaler Schwachsinn ist!

In den letzten Tagen, war es schier unmöglich dieses Video zu ignorieren. Egal wo, wie und wann, es wird einen vor die Nase gehalten wie billige Plastikuhren an mallorquinischen Stränden. In der Regel wird so etwas gekonnt ignoriert aber der damit verbundene Aufschrei und 27 Millionen Klicks innerhalb einer Woche sprechen für sich. Das ich mit diesem Artikel das genaue Gegenteil erreiche ist mir bewusst, …

k8eoke5arkzejhhxiect

GEN Y: Isaiah Rashad Spaced-Out Country Rap

Es ist spät an einem lauwarmen Mittwoch in Carson, Kalifornien. Isaiah Rashad sitzt mit seinen Freunden im Studio bei der Verköstigung von einigen Black & Mild Zigarren. “Childcare shit, DirecTV, one of those microfilm departments where they keep court records and shit…” liest Rashad aus seinem Lebenslauf vor. “Oh, and Hardee’s. I worked at Hardee’s up until last October.” Bei diesem Satz wird Er fast …

10620313_370270093147442_1552113884988451100_o

Analyse des Mick Jenkins Musikvideo “Jazz”

Vor ein paar Monaten stieß ich auf Mick Jenkins “Jazz” Video, welches mein persönliches Präludium zu dem Rapper aus Chicago war. Der Track bohrte sich tiefer als jedes Wattestäbchen in meinen Gehörgang und das nicht nur aufgrund des Textes oder der eingängigen Hook. Was mich wirklich dazu veranlasste, die Person Mick Jenkins etwas näher zu beleuchten, waren seine Musikvideos, in diesem Fall die Visualisierung zu …